KiPa

KiPa

Wie in jedem Jahr bekam das Kinderparlament von Vertretern der Schulpflegschaft und des Fördervereins einen Geldbetrag überreicht.

Sofort wurde eifrig  diskutiert und Ideen gesammelt, was mit dem Geld sinnvoll anzufangen sei.

Im letzten Jahr waren sich die Kinder einig, den Betrag in die Schulhofgestaltung einfließen zu lassen und zwar dahingehend, dass davon Sträucher für einen Naschgarten gekauft werden sollen. So kommt das Geld immer allen Schülern der Martinus Schule zu gute.

KiPa trifft Streitschlichter

Heute haben sich zum ersten Mal die sich in Ausbildung befindenden Streitschlichter der Martinusschule und das Kinderparlament getroffen.

Gemeinsam wurde überlegt, wie das neue Projekt Streitschlichter an der Martinusschule weiter ausgeweitet werden kann, wie man die Streitschlichter auf dem Schulhof erkennt, welche Aufgaben sie haben und wie die KiPa Kinder diese unterstützen können.

Es war ein tolles erstes Treffen mit vielen engagierten Kindern und ein reger, anspruchsvoller Austausch.

Wir werden weiter berichten.

Startgeld für das neue Schuljahr- KiPa

Das KiPa hat in den letzten Jahren zu Beginn eines jeden Schuljahres Geld von der Schulpflegschaft überreicht bekommen, um auch hier, im Sinne der Partizipation Schule mitgestalten zu können und Verantwortung zu übernehmen.

In vielen Sitzungen ist diskutiert worden, wie das Geld für alle Kinder sinnvoll verwendet werden kann.

So wurden vom Kipa zum Beispiel die Martinus Maskottchen in Auftrag gegeben, oder das Kipa Quiz erarbeitet mit Preisen und auch Süßigkeiten für alle Kinder der Schule.

Letzte Woche kam Frau Deußen nun in unsere Kipa-Sitzung und überreichte den Kindern auch für dieses Schuljahr wieder einen Umschlag mit Geld. Vielen lieben Dank dafür!

Sofort sprudelten Ideen und die ersten Abfragen in den Klassen laufen.

Warten wir gespannt ab, was das Kipa in diesem Schuljahr für Ideen entwickeln wird……